Das LernFormat lernOS

Ein Hack für selbstgesteuertes, lebenslanges Lernen

Clemens Stieger und Florian M. Stieger


Lebenslang klingt eher wie eine Bedrohung. Wenn wir aber auf die Herausforderungen schauen, die uns aktuell begegnen, wird deutlich, dass die Kompetenzen aus der Schul- und Ausbildungszeit längst nicht mehr ausreichen. Auch berufliche Weiterbildungen und Trainings greifen zu kurz.

Es führt kein Weg vorbei, wir müssen uns ständig neue Kompetenzen aneignen und Lernen in den Alltag integrieren.
Selbstgesteuert hört sich einfach an, in der Umsetzung ist es dann aber alles andere als leicht! Das liegt auch daran, dass wir dafür wenig Erfahrung mitbringen und uns auch die notwendigen Rahmenstrukturen fehlen.

lernOS bietet sich hier als ein neues Betriebssystem an, das genau hier unterstützen soll. Simon Ducket, der es entwickelt hat, sagt, dass es keine Software sondern eine Brainware ist. Es ist ein Konzept, wie wir ständig und am Arbeitsplatz lernen können. Es fügt auf agilen Prinzipien, braucht aber Eigenverantwortung. Dabei geht es besonders darum, die digitale Kompetenz zu trainieren, den nötigen Mindset zu fördern und Umgang mit digitalen Tools anzuregen. Es ist als Open Source konzipiert und stellt Leitfäden, Toolbox aber auch eine Community für Austausch bereit. Auch der Gedanke von Open Source für das Lernen verdient nähere Betrachtung.

Never stop learning!

In dem Workshop stellen wir das Konzept, die Methodik und Anwendungen vor und laden auch zum ersten Experimentieren mit diesem spannenden Format ein.

 

 

 

 

 

 

 

Anastasios Mengulis

Mag. Clemens Stieger

Ist Geschäftsführer der GfP und beschäftigt sich schon sein ganzes professionelles Leben mit Lernen und Entwicklung von Personen und Organisationen. Er gestaltet mit Leidenschaft Lernarchitekturen in Organisationen und sucht ständig nach neuen, wirksamen Lernformaten und Instrumenten.

Mag. Florian M. Stieger

 www.gfp.at