Die ModerationsSchrift - schreiben wie ein Profi

Bei guten Trainern und deren Charts sieht man, welchen Unterschied die Moderationsschrift macht: Sie ist weithin lesbar - und benötigt trotzdem nicht allzuviel Platz!

Dabei sind ein paar Grundregeln zu befolgen, und - wie meistens im Leben - ein klein wenig Training. Wir haben in eigenen Nachmittagen rund um die Erlernung einer perfekten Schrift für die Wand 1,5 Stunden gewidmet und damit die besten Erfahrungen gemacht. In jedem guten Moderationstraining lernen Sie die richtige Schrift - wieder ein Grund, warum Moderationstrainings für JEDEN etwas bieten für die spätere Praxis.

Für die Beschriftung von Karten und für Texte auf Plakaten sind Buchstaben in einer Gesamthöhe von 25 mm ideal.
Für Überschriften, Betonungen, Linien, Zahlen und Pfeile ist eine Mittellänge der Schrift von 30 mm
und damit eine Gesamthöhe von 50 mm erforderlich.

Für die unterschiedlichen Größen werden zwei verschiedene Stifte/Marker verwendet. >>Details zu Stiften und Handhabung

 

Moderations-Karten sind so konzipiert, dass sie drei Zeilen mit einer Schrifthöhe von 25 mm aufnehmen können. Daran sollten sich die TeilnehmerInnen unbedingt halten. Auch der Grundsatz, dass pro Karte nur ein Gedanke aufgeschrieben werden kann, ist für erfolgreiches Visualisieren sehr wichtig.

Wenn Sie nach einer Einschulung, einem Moderationstraining oder nach dem Lesen eines guten Praxisbuches etwas üben wollen, stellen wir Ihnen eine Vorlage zur Verfügung. Einfach sooft ausdrucken, wie Sie wollen, und ... loslegen!

Hier finden Sie das Übungsblatt zur "Neuland-Schrift"!

Aktuelles | Produkte | Räume | Seminare | Tipps | Über uns | Kontakt | AGB | Impressum
Neuland & Co. GmbH, 1230 Wien, Valentingasse 20, Tel. 01/889 84 51, Fax 01/889 84 51 - 99

Wir liefern nur an gewerbliche Kunden.